Unser Förderverein                            Fördermitglied werden :-)    Aufnahmeantrag

Die Zeichen standen einmal mehr auf „Sturm" , als sich im Jahre 2000 der Förderverein gründete. Stand man doch gerade mal wieder auf Kriegsfuß mit dem Schulträger, weil die BBS I als einzige Schule dieser Größenordnung in Delmenhorst noch immer keinen akzeptablen Raum für „Festivitäten" hatte. So wurde dies auch anfangs zu einer Hauptaufgabe des am 10. Februar 2000 gegründeten Vereins, der sich auch unter Nutzung persönlicher Beziehungen für die Schaffung einer „Mehrzweckhalle" stark machte.

Als Initiator und Ideengeber wurde zum Vorsitzenden des Fördervereins der ehemalige Lehrer der BBS I und Oberbürgermeister a.D. Jürgen Thölke gewählt. Dem aktuellen Vorstand stehen Lehrkräfte, Ausbilder und ehemalige aktive Eltern zur Seite:

Die Vorstandsmitglieder:

 

Vorsitzende:
Ingeborg Hübscher

 
Stellvertreter:
Günther Schenk
Stellvertreter:
Georg Ostendorf
Schatzmeister:
Peter von Petkewitsch
   
Schriftführung:
Christoph Baumann
Beisitzer:
Kay Gloystein
Beisitzerin:
Christa Walter

 

Die erste, recht umfangreiche Aufgabe, der sich der Förderverein stellte, war die Erstellung einer Festschrift zum 100jährigen Jubiläum der Schule im Jahre 2003. Dank der sehr umfangreichen Zuarbeit von aktiven und ehemaligen Lehrern und Schülern sowie der erfolgreichen Einwerbung von Spenden und Anzeigen war dieses Projekt sehr erfolgreich.

 

Wenn sie ein Exemplar bestellen möchten, schreiben Sie eine Bestellung an:

peter.vonpetkewitsch@vodafone.de

 

Mittlerweile konnte der Förderverein auch eine ansehnliche Zahl von schulischen Projekten finanziell unterstützen, wie z.B.
-das Filmprojekt der Schüler „Schule im Wandel" - eine teils recht amüsante Zeitreise durch die letzten 100 Jahre Schulgeschichte

-die umfangreiche und teils mühsame Erforschung des Schicksals jüdischer Schüler und Lehrer durch eine Schüler-Arbeitsgruppe, die sogar eine Würdigung durch den ehemaligen Bundespräsidenten Herzog erhielt,
-das Projekt „rauchfreie Schule",
-Software für die Bankkaufleute und Fachzeitschriften-Abonnements,

um nur einige zu nennen.

 

Die Kontaktpflege zu Ausbildungsbetrieben und Bildungseinrichtungen wird regelmäßig gefördert durch Betriebsbesichtigungen.

Zu den Jahreshauptversammlungen bemüht sich der Förderverein stets um einen Referenten zu Themen, die sach- und ausbildungsbezogen im Sinne der Schule sind.

Neuzugänge sind uns natürlich immer herzlich willkommen, denn eine Schule mit ca. 1.400 SchülerInnen braucht einen starken Förderverein!